Studien- und Berufswahlmanagement
Berufliches Gymnasium Wirtschaft (BGW)
Kaufmännische Berufsbildene Schulen
Nordhorn

2.2 Kosten und Finanzierung

2.2.1 Matching Agenturen:

Bei den Matching Agenturen gibt es keine Vermittlungskosten, denn Gastfamilien und Au Pairs finden selbst zueinander. Dennoch fallen unterschiedlich hohe Kosten für die Reise, die Versicherung und das Visum an, die Du zu zahlen hast, es sei denn, Deine Gastfamilie bietet Dir an sich an den Kosten zu beteiligen.
Damit Du eine gute rund um Versicherung (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) hast empfehlen Wir diese Internetseite.
Um ein Visum zu beantragen musst Du die Botschaft des Gastlandes in deinem Land kontaktieren. Wenn Du alle Voraussetzungen erfüllst und Dein Visumsantrag angenommen wird betragen die Kosten für das Visum zwischen 60 und 150 Euro.

2.2.2 Full-Service-Agenturen:

Als Au Pair zahlst Du nur eine Programmgebühr. Das ist eine einmalige Gebühr, die Du erst überweist, wenn Deine Vermittlung erfolgreich ist. Aufgrund individueller Programmleistungen der Agenturen, der Länge des Au Pair Aufenthaltes und dem jeweiligen Gastland können die Gebühren zwischen 240 Euro und 1.300 Euro liegen.

2.2.3 Weitere externe Kosten:

  • Reisepass: 59,00
  • Internationaler Führerschein zur Mitnahme: 15,00
  • Ausstellungsgebühr für ein polizeiliches Führungszeugnis: 13,00
  • geringe Gebühr für das Gesundheitszeugnis

2.2.4 Taschengeld:

Als Gegenleistung für Deine Unterstützung im Haushalt und bei den Kindern erhältst Du ein wöchentliches Taschengeld. Das Taschengeld beträgt mindestens 50 Euro in der Woche und unterscheidet sich je nach Gastland und Anzahl der Arbeitsstunden. https://www.aupairworld.com/de/au_pair/pocketmoney

In Europa beträgt das Taschengeld ca. 300 Euro plus frei Unterkunft und Verpflegung. In den USA erhältst Du ca. 200 Dollar pro Woche und dazu noch frei Unterkunft, Verpflegung und zwei Wochen bezahlten Urlaub.

2.3 Anbieter

2.3.1 Au-pair-Vermittlung:

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten wie Du Deine passende Gastfamilie findest. Zunächst kannst Du Dich selbstständig auf die Suche machen, mithilfe von Bekannten, Freunden oder sogenannten Matching Agenturen. Allerdings erhältst Du von diesen Agenturen keine Betreuung. Wenn Du umfassend beraten und betreut werden möchtest, solltest Du dich an eine Full-Service-Agentur wenden.
Ausnahme ist die USA, dort ist es gesetzlich vorgeschrieben nur über bestimmte Agenturen einzureisen.
Hier findest Du Au Pair Agenturen mit dem Gütesiegel der Gütegemeinschaft Au pair e.V.:
http://www.guetegemeinschaft-aupair.de/
Hier geht es zu weiteren Agenturen:
http://www.au-pair-agenturen.de/

2.3.1.1 Freie Vermittlung:

Bei der freien Vermittlung finden sich Gasteltern und Au Pair über Beziehungen, Bekannte oder andere Wege. Alles wird ohne die Einschaltung einer Au Pair Agentur eigenständig geregelt.

2.3.1.2 Matching Agenturen:

Bei Matching Agenturen können sowohl Au Pairs als auch Gastfamilien ihre Profile erstellen. Ziel ist hier die Zusammenführung von interessierten Gasteltern und Au Pair Bewerbern. Sie müssen selbstständig zueinander finden und gemeinsam alle wichtigen Vereinbarungen wie Aufgaben, Arbeitszeit, Taschengeld, Freizeit usw. schriftlich in einem Vertrag, das beide Seiten ab sichert, festhalten.
Hier kann Du einen Mustertext des Au Pair Service Vertrages, welcher am 18 Januar 1972 vom Komitee der Minister des Europäischen Amtes verfasst wurde, ansehen.

Die bedeutsamsten und für uns wichtigsten zwei Matching Agenturen sind:
https://www.aupairworld.com/de
https://www.aupair.com/

2.3.1.3 Full-Service-Agenturen:

Full-Service-Agenturen unterstützen und betreuen Au Pair und Gastfamilie rundum. Ein solcher Rundumservice umfasst neben der reinen Vermittlung auch die Beratung und Betreuung vor und während der gesamten Au Pair Zeit. Diese Agenturen haben bestimmte Programmvoraussetzungen und bieten individuelle Programmleistungen an.
Die bedeutsamsten und für uns wichtigsten zwei Full-Service-Agenturen sind:
http://www.culturalcare.de/
http://www.aifs.de/