Studien- und Berufswahlmanagement
Berufliches Gymnasium Wirtschaft (BGW)
Kaufmännische Berufsbildene Schulen
Nordhorn

b Finanzierung

Verdienst

In der Regel ist es vom Unternehmen abhängig, ob und wie hoch eine Vergütung ausfällt. Bei allen Praktika, die länger als drei Monate gehen, muss das Unternehmen ab dem ersten Monat den gesetzlichen Mindestlohn zahlen. So ist es als Praktikant möglich, eine Vergütung von rund 1500 brutto zu erlangen.

Fördermöglichkeiten vom Staat

Während des Praktikums besteht die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung vom Staat zu bekommen. Dabei empfiehlt sich, vor Beginn des Praktikums zur Agentur für Arbeit zu gehen und sich über die finanziellen Ansprüche zu informieren. Finanzierungshilfen können zum Beispiel Wohngeld oder Arbeitslosengeld sein.

Versicherung

Bei einem Praktikum ohne Vergütung besteht keine individuelle Krankenversicherungspflicht, denn man ist bis zu seinem 25. Lebensjahr über die Eltern mitversichert. Bei einer Vergütung bis 325 Euro monatlich bleibt man versicherungsfrei. Bei einem Verdienst zwischen 400 bis 800 Euro wird die Krankversicherung zwischen Praktikant und Arbeitgeber geteilt. Ab einem Verdienst von 800 Euro gilt man als normaler Arbeitnehmer, der sich folgerichtig selbst versichern muss.