Studien- und Berufswahlmanagement
Berufliches Gymnasium Wirtschaft (BGW)
Kaufmännische Berufsbildene Schulen
Nordhorn

Allgemeine Informationen

Rolle der Vergütung

Nach dem 17 des Berufsbildungsgesetzt (BBiG) sind Ausbildende dazu verpflichtet dem Auszubildenden eine angemessene Vergütung zu zahlen, welche mindestens jährlich ansteigt (vgl. IHK München, 2016, S.1). Wenn die Vergütung 400,00 (Stand: 1. April 2003) nicht überschreitet, sind keine Steuern zu zahlen. Die Vergütung ist ein wichtiges Thema der Schüler, die eine Ausbildung anstreben, da man während der Ausbildung sein eigenes Geld verdient und man selbst bestimmen kann, wofür man es ausgibt (vgl. o.V., 2016, S.1). Allerdings ist die Höhe des Gehaltes an Tarifverträgen festgelegt. Man erkennt man sehr deutlich in der vorliegenden Grafik, dass für die Jugendlichen die Vergütung eine wichtige Rolle spielt.